Finde deinen Traumjob

Heute dreht es sich mal wieder um das Thema Beruf. Für viele ist der Job die einzige Einkommensquelle und beschäftigt einen den Großteil seines Lebens. Da wäre es schon doof, wenn man diese Löwenanteil mit etwas verbringt, das einen nur Nerven kostet. Vielleicht gewinnst du durch diesen Beitrag eine etwas andere Sicht auf die Dinge und kommst auf neue Ideen. Gehen wir auf die Suche nach deinem Traumjob.

Was meine ich mit Traumjob?

Ein Traumjob zu haben ist was feines. Aber was bedeutet für mich und infolgedessen in diesem Beitrag der Begriff „Traumjob“. Für mich ist ein Traumjob der Beruf in dem du vollkommen glücklich bist. Vollkommen glücklich heißt nicht, dass es dir nicht allzu viel ausmacht morgens zur Arbeit zu fahren. Du sollst es nicht irgendwie bis zur Rente aushalten. Vollkommen glücklich meint, dass du den Montag nicht abwarten kannst, um wieder arbeiten zu gehen. Aber bevor ich es lange umschreibe, sollte dir die Beantwortung folgender Frage eine Antwort darauf geben, ob du deinen Traumjob bereits gefunden hast.

Stell dir nur diese eine Frage

Wenn für deine Grundbedürfnisse gesorgt wäre bzw. dein aktuelles Gehalt auf wundersame Weise am 1. jeden Monats auf deinem Konto eintrudelt, würdest du dann noch jeden Morgen zur Arbeit fahren? Würdest du noch den Bereich studieren, den du gerade studierst? Falls ja, Glückwunsch. Dann hast du deinen Traumjob bereits gefunden. Falls nicht, dann solltest du dir vielleicht überlegen, ob es sich lohnt deinen Beruf noch Jahrzehnte bis zur Rente auszuüben. Oder lohnt es sich vielleicht eher nochmal einen neuen Weg einzuschlagen? Überlege dir mal, worauf du im Alter lieber zurückblicken möchtest.

Vorteile eines Traumjobs

Meiner Meinung nach hat ein Traumjob viele Vorteile. Sie alle gehen auf deine Motivation zurück. Diese wechselt nämlich von einer extrinsischen (von außen) zur einer intrinsischen (von innen) Motivation. Du arbeitest jeden Tag also nicht mehr, weil es andere von dir erwartet oder wegen des Geldes. Du fängst an zu arbeiten, weil es dir Spaß macht und du deine Erfüllung durch diese Tätigkeit findest und nicht weil es heute Kuchen im Büro gibt.

Dies hat natürlich zur Folge, dass sich dieses Glück seine Erfüllung gefunden zu haben auf viele Aspekte auswirkt. Du darfst jetzt jeden Tag das machen was du willst und erhältst dafür auch noch Geld. Depressionen sind für dich keine Gefahr mehr. Burnout? Was ist das? Und du wirst sicherlich relativ häufig extrem gut gelaunt sein. Deine Beziehung zu anderen Menschen und deinem Partner werden besser, da du keinen Frust bei ihnen ablädst, sondern eher noch unterstützen kannst. Alles in allem bis du einfach zufrieden. Dies wirkt sich auch auf deine Arbeitsleistung aus. Du brennst für deinen Beruf. Arbeitgeber und/oder Kunden sind extrem zufrieden mit deiner Leistung. Dies führt dazu, dass du zusätzlich zur Genugtuung auch noch finanziell Vorteile aus deinem Traumjob ziehst.

Jeden Morgen mit Leichtigkeit zu Arbeit laufen!

Traumjob bereits gefunden

Hast du einen Job nach dieser Definition bereits gefunden? Das freut mich sehr für dich. Du musst nicht finanziell frei und unabhängig werden. Sparen und Investieren ist für dich Altersvorsorge und nichts anderes. In Rente willst du allerdings gar nicht, da dir dein Job soviel Freude bereitet.

Noch auf der Suche? Was du machen kannst

Das klingt alles zu schön, um wahr zu sein? Nein. Solche Tätigkeiten gibt es wirklich. Jeder Mensch hat etwas, das ihm unendlich viel Freude bereitet. Die Kunst ist nur dieses Hobby zum Beruf zu machen. Du musst einen Weg finden aus deiner Leidenschaft Geld zu machen. Entweder findest du einen Job, in dem du dich mit deinem Hobby beschäftigen kannst, oder du wirst selbstständig und wandelst dein Hobby gewinnbringend ab.

Damit du verstehst was ich meine, hier ein paar Beispiele. Einen Onlineshop kannst du für so ziemlich jeden Bereich aufmachen, genau wie einen Blog. Du interessiert dich für Finanzen? Auch ich habe hier diesen Blog gestartet. Alternativ könntest du auch Fondsmanager werden. Du magst Deko und es Räume herzurichten, dann werde doch Innenarchitektin (angestellt oder selbstständig). Oder noch besser, mache dir zusätzlich einen Instagramaccount auf dem du deine Ergebnisse postest und mit deiner Reichweite in irgendeiner Weise Einkommen generierst. So machst du dich gleichzeitig nicht von einem Einkommensstrom abhängig.

Als Schüler

Du hast hier eindeutig den Vorteil, dass du nicht selbst für deinen Lebensunterhalt arbeiten gehen musst. Die meisten Dinge des täglichen Bedarfs zahlen noch deine Eltern. Nutze diese finanzielle Unbekümmertheit, um viel auszuprobieren. Was liegt dir, was liegt dir nicht? Finde es heraus und du wirst sehen, gerade wenn man mutig und nicht ängstlich ist gelingen einem die besten Dinge.

Als Student

Als ich selbst studiert habe, habe ich es nicht so wahrgenommen. Rückblickend merke ich jedoch, dass ich unfassbar viel Zeit hatte. Als Student kannst du extrem viel Zeit aufopfern etwas eigenes zu starten. Oft sind an den Unis sogar Vereine oder sonstige Einrichtungen, die über Gründungen informieren. Mache doch einfach diesen Schritt. Einfacher wird es später sicher nicht.

Als Angestellter

Gerade wenn du angestellt bist und einen festen Job mit festen Einkommen hast, scheint es völlig verrückt ihn hinzuwerfen. Selbst wenn du es nicht tust, um ein Business zu starten, sondern um dich nur wegzubewerben, so ist selbst die erneute Probezeit für viele Menschen schon ein unüberwindbares Hindernis. Hier mein Tipp: Baue dir einen Notgroschen auf, der ein paar Monate abdeckt, dann ist die Probezeit im neuen Job kein Problem. Klappt es nicht, so kannst du dir stressfrei einen weiteren neuen Job suchen. Willst du gründen, so empfehle ich dir das Nebengewerbe neben deinem Job. Gar nicht mal so sehr wegen der Sicherheit. Sondern du merkst einfach, ob dich die neue Tätigkeit komplett erfüllt, wenn du sie trotz Vollzeitjobs und anfangs ohne Gegenleistung bzw. Vergütung ausführst.

Fazit

Zum Abschluss zwei Zitate.

„Suche dir eine Arbeit, die du liebst, und du brauchst nicht einen Tag mehr in deinem Leben zu arbeiten.“

Konfuzius

„Wer auch nur eine Stunde seiner Zeit zu vergeuden wagt, hat den Wert des Lebens nicht verstanden.“

Charles Darwin

In diesem Sinne bereichert euer Leben bis zur absoluten Fülle und genießt es in vollen Zügen, bis bald!

P.S.: Hier findest du nichtsdestotrotz Berufe mit hohen Verdienstchancen.

Eine Antwort auf „Finde deinen Traumjob“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.