Neuer Monat, neuer finanzieller Überblick. Willkommen zu meinem Monatsabschluss für den Monat Februar 2020. Einige Dinge handhabe ich neu, andere führe ich fort wie im Vormonat. Genauer gehe ich darauf ein, wenn wir zu entsprechender Stelle kommen. Bezogen auf mein T-Shirt Business war es allerdings ein toller Monat! Viel Spaß beim lesen!

Vermögenswerte

Auch im zweiten Monat des Jahres konnten wir unser Vermögen ein gutes Stück weiter aufbauen. An bei die genaue Aufstellung der Vermögenswerte. Liest du zuerst den ersten Post der Monatabschlüsse vom Januar, so kannst du leichter der Struktur folgen. Ansonsten probiere ich dir durch Vormonatszahlen einen besseren Vergleich zu schaffen.

Sichteinlagen

Die Sichteinlagen führe ich nun neu. Ich zähle unseren Gehälter nicht mehr dazu, da wir diese ja teils verleben und investieren. Dadurch ist der Stand der Sichteinlagen nun nur noch das Tagesgeld, auf welches wir monatliche Abschläge für Jahreszahlungen überweisen. Einen Notgroschen haben wir aufgrund der hohen Sparrate nicht, da wir kleinere Notfälle durch den monatlichen Überschuss gut abfangen können. Für alle die das nicht können ist ein Notgroschen jedoch unbedingt zu empfehlen! So werden wir es auch handhaben, falls mal nicht mehr zwei Gehälter reinkommen. Aktuell wollen wir aber lieber mehr investiert sein. Aktueller Stand: 170,28 € (+138,07 €).

Immobilien

Wir haben den Großteil diesen Monat als Eigenkapital für Immobilien zurückgelegt. Wir haben eine neue Mietwohnung gefunden, weshalb „leider“ davon aber auch Möbel gekauft werden, für unseren Umzug zum 01. Mai. Aktueller Stand: 2.545,85 (+‭1.440,37‬ €).

Fuhrpark

Keine Neubewertung und deshalb keine Änderung zum Vormonat. Aktueller Stand: 16.000,00 €.

Wertpapiere

Die Sparrate hatte ich auf 300€ erhöht. Die zusätzlichen 150€ habe ich in weitere 3 Dividenden-ETFs auf die Region USA verteilt. Grund dafür ist, dass bei den weltweiten Dividenden-ETFs die USA unterproportional vertreten sind. Ab nächsten Monat gibt es noch eine Erhöhung um 100€. Diese werden dann auf weitere Dividenden-ETFs auf die Emerging Markets aufgeteilt. So habe ich mir dann ein weltweit gut gestreutes Dividenden-ETF-Portfolio gebaut. Gegenläufig wirkte sich der Kursrutsch der letzten Tage aus. Aktueller Stand: 1.189,42 € (+258,29 €).

P2P-Kredite

Als einkommensorientierter Investor sind P2P-Kredite natürlich ein besonderes Schmankerl. Ich weiß, dass sie sehr riskant sind, denke jedoch gerade auf den großen Plattformen ist die Diversifikation so enorm, dass man sein Risiko wirklich gut wegdiversifizieren kann. Genau wie beim MSCI-World, der über Länder und Unternehmen hinweg investiert. Bei P2P-Krediten investiert man halt in verschiedene Kreditnehmer, über verschiedene Kreditanbahner, in verschiedenen Ländern und auf verschiedenen Plattformen. Meiner Meinung nach kann man so auch das Einzelrisiko wegdiversifizieren und hat noch das übergreifende Marktrisiko. Das ist bei meiner Risikotoleranz 12% Rendite wert. Hier investieren wir monatlich variabel und nicht per Sparplan. Aktueller Stand: 5.368,11 € (+58,75€).

Schulden

Auch bei den Schulden ging es voran. Durch die planmäßigen Raten konnten wir auch durch eben diese unser Nettovermögen weiter steigern.

Monatsabschluss Februar 2020
Lieber keine Schulden! Spart und genießt was ihr euch davon kauft ohne schlechtes Gewissen!

Autokredite

Aktueller Stand: -15.503,39 € (+277,47 €).

Studienkredit

Aktueller Stand: -743,44 € (+371,72 €).

Nettovermögen

Hier macht sich im direkten Vergleich zum letzten Beitrag natürlich erst einmal eine Reduzierung bemerkbar. Bereinigt, um die Darstellungsänderung der Sichteinlagen ergibt sich jedoch folgendes Bild. Aktueller Stand: 9.085,58 € (+ 2.388,15 €) (Ende Juni 2019 noch -2.970,04 €).

Einnahmen-Ausgaben-Rechnung

Im Folgenden geht es nicht darum wie unser Vermögen verteilt ist, sondern woher es kommt. Vermögen aufbauen kann man nur indem man Geld verdient. Wie wir dies in welcher Höhe im Monat Januar getan haben könnt ihr nachfolgenden nachlesen.

Einkünfte aus nicht-selbstständiger Arbeit

Bedingt durch eine Gehaltserhöhung konnte wir unser Einkommen im Februar steigern. Unser größter Posten erhöhte sich um knapp 200€ netto auf 4.156,52€. Dies macht 98,66% unseres Einkommens aus.

Einkünfte aus selbstständiger Arbeit

Aufgrund zweier Verkäufe im T-Shirt Business aus Monat Januar konnte ich hier ein Einkommen von 14,22 € erzielen. Dies entspricht 0,34 % unseres Einkommens. Es ist nicht viel aber ich sehe es gern so, dass ich dafür sogar in P2P-Krediten 1.422,00 € anlegen müsste, um dieses Einkommen passiv zu verdienen. Von daher nicht schlecht.

Einkünfte aus Kapitalerträgen

Aus den oben genannten ETFs haben wir diese Monat netto 2,10 € erhalten und aus den P2P-Krediten brutto 39,97€. Summa summarum hat uns unser Portfolio also 42,07€ eingespielt, was 1,00% unseres Einkommens ausmacht.

Fixkosten

Die Fixkosten haben sich aufgrund zusätzlicher monatlicher Rücklagen für die Jahresabrechnung der Kfz-Versicherung erhöht. Sie betragen bei uns im Monat Februar -852,07 €. Die Verteilung hat sich zum Vormonat nicht geändert.

Variable Kosten

Die Beträge auf unsere Einzelkonten haben wir mit Blick auf den künftigen Umzug inkl. Möbelkauf reduziert, um unsere Sparrate zeitweise zu boosten. Daraus ergeben sich gesunkene variable Kosten von –1.260,00 €.

Monatsabschluss Februar 2020
Wir sind keine Minimalisten, auch wenn wir die Ausgaben wohl überdenken!

Kreditraten

Wie im Monat zuvor zahlen wir monatliche Raten von -671,72 €.

Sparrate

Im Februar hatten wir eine Sparrate 1.429,02 €. Diese haben wir diesen Monat gleichmäßig auf ETF-Sparpläne, P2P-Plattformen und Immobilienkapital aufgeteilt. Es ergibt sich diese Monat eine Sparrate von 33,58 %. Zählt man allerdings die Tilgung der Kredite hinzu, welche ja das Nettovermögen steigern, kommt man auf 2.086,52 € Sparrate bzw. 49,53 % Sparquote.

Online-Business

Nachfolgend liste ich euch die Entwicklung meiner Onlinetätigkeit auf. Ich euch weiter über die Entwicklung insgesamt informieren.

T-Shirt Business

Hier ist im Februar einiges passiert. Wo ich sonst über alle Plattformen hinweg max. 2-3 Sales im Monat hatte, habe ich diesen Monat nur auf Amazon 15 Verkäufe verzeichnen können. Dies führte nicht nur insgesamt zu 18 Verkäufen und 36,36 € Einnahmen, sondern auch dazu, dass ich bei Merch by Amazon von Tier25 auf Tier100 raufgestuft wurde. Für diejenigen, denen das nichts sagt: Ich kann nur 100 statt 25 Produkte hochladen. Das habe ich auch gemacht. Mal schauen wie sich diese Plattform und die momentan gut laufenden thematische Nische weiterentwickelt.

Finanzplanet

Die Einnahmen über Affiliatelinks sind weiterhin bei 0€. Ich finde das allerdings nicht schlimm. So merke ich, ob mir die Mühe mit Blog und Social Media wirklich Spaß macht oder ob ich es nur für das Geld tue. Und da letzteres bisland fehlt, ich dennoch komplett motiviert bin, merke ich einfach, dass ich wohl eine Leidenschaft gefunden habe. Mir macht es sehr viel Spaß über Finanzthemen zu sprechen und aufzuklären, da es in der Gesellschaft ja doch eher tot geschwiegen wird. Zusätzlich zum Amazon-Partnerprogramm habe ich mich nun auch auf einem Affiliatenetwork angemeldet, da hier individuellere Werbemittel möglich sind. Beim APN sind die Klicks um 21 auf 9 im Februar gesunken. Anzeigen des Networks erhielten hingegen 202 Views und 16 Klicks.

Meine Instagram Abonnenten haben sich um 78 erhöht. Die Seite hat nun 436 Abos. Das freut mich sehr, da dies rein organischer Wachstum ist. Anders auf Facebook. Auch hier kann ich mich zwar über einen Zuwachs von 147 Likes freuen, allerdings habe ich auch Werbung geschaltet, um nicht bei 0 zu starten. Damit stehe ich hier nun bei 212 Gefällt mir-Angaben. Selbst Twitter konnte um 2 Follower zulegen und liegt nun bei insgesamt 3. Das Herzstück, der Blog, ist ebenfalls gewachsen. Mit 87 Nutzern und 129 Sitzungen im Februar, habe ich den sogar 3 Tage längeren Januar um 13 Nutzer bzw. 25 Sitzungen übertroffen. So liege ich hier nun bei insgesamt 149 unterschiedlichen Nutzern mit insgesamt 233 Sitzungen im Jahr 2020.

Fazit

Die Entwicklungen im Februar lassen darauf hoffen, dass der gute Start ins Jahr so weiter geht. Besonders was die Social Media-Präsenzen und Merch by Amazon angeht, bin ich sehr gespannt, wie alles weiter verläuft.

Ich hoffe ihr begleitet mich weiter monatlich auf diesem Weg und könnt etwas für euch mitnehmen!

Bis bald!

Inhalte werden geladen

No responses yet

    Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

    Archive
    Kategorien
    FinanzFeed

      Bekannt aus
      Weitere super Finanzblogs